Samstag 20 - ca. 22 Uhr

Sonntag 9:30 Uhr

Freilassing Agape Gemeinde

Pommernstraße 12  83395 Freilassing, Deutschland

 

Rabbiner Wladimir Pikman wurde in Kiew (Ukraine) geboren und stammt aus einer jüdischen Familie. Er ist Dipl.-Theologe und Dipl. Mathematiker. Durch verschiedene Umstände in seinem Leben und durch das persönliche Studium des Alten Testaments kam er mit 22 Jahren zum Glauben an Jesus, den Messias. Seitdem lebt er dafür, das Evangelium seinem jüdischen Volk zu bringen. 1995 übersiedelte er mit seiner Frau nach Deutschland, um die Arbeit von Beit Sar Shalom zu beginnen und die jüdisch-messianische Gemeinde zu gründen. Beit Sar Shalom hat inzwischen 13 messianische Gemeinden und Kreise in Deutschland aufgebaut. Dabei erleben sie eine wahre Erweckung unter den Juden im Land und erfreuen sich eines stetigen Wachstums. Heute ist Wladimir Pikman der Leiter von dem Werk „Beit Sar Shalom“ und Rabbiner der messianischen Gemeinde „Beit Schomer Israel“ in Berlin. Er leitet auch das erste Messianische Zentrum in Deutschland und lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Berlin.

Der Präsident des Europäischen Parlaments: 
"... ein mutiges Zeugnis durch Christen, 
auch auf politischer Ebene - zugleich tolerant 
und offen gegenüber dem anderen - ist eine 
der größten Stärken, die wir haben. Geben 
wir diese auf, machen wir uns an der Aushöhlung 

der europäischen Seele schuldig..."


Auszug aus der Ansprache Präsident Jerzy Buzeks beim European Prayer Breakfast am 1. Dezember 2011:

Weiterlesen: Neuwertiges aus EU Parlaments

 

t_150_150_0_00___images_postkarte_full.jpgLiebe Freunde,

Auf die Größe kommt es nicht an. Zumindest nicht in der Frage, wann das menschliche Leben beginnt. Der Gerichtshof der Europäischen Union hat am 18. Oktober entschieden, dass menschliches Leben mit der Befruchtung beginnt, und dass es rechtlich gesehen von diesem Zeitpunkt an schutzwürdig ist!

Das Urteil „Brüstle, C34/10“ besagt konkret, dass menschliche Embryonen zu industriellen oder kommerziellen Zwecken oder zu Zwecken der wissenschaftlichen Forschung nicht Gegenstand einer Patentierung sein können. Dies bezieht sich auch auf Methoden, die eine vorhergehende Zerstörung eines menschlichen Embryos erfordern.

Ebenso ist jede Zelle, die sich in einen Embryo entwickeln kann, als menschlicher Embryo anzusehen!

Dieses für die 27 EU-Mitgliedsstaaten rechtlich verbindliche Urteil hat weitreichende Konsequenzen für den Lebensschutz. Wir dürfen uns zuerst einmal freuen... und dann dieses Urteil flächendeckend für den Schutz des Menschen in seinen ersten Tagen nützen!

In Verbundenheit für ein christliches Europa,

Ihr Europa für Christus-Team


t_150_150_0_00___images_photo.jpg"...besinne dich meiner Worte und handle danach. Dann wirst du Erfolg haben, und alles was du beginnst, glücklich vollenden. Josua 1,8" 

Wir alle wünschen uns ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Leben. Wir sehnen uns nach Sicherheit, Stabilität und innerem Frieden. Sind das nur fromme Wünsche? Kann uns jemand ein erfülltes Leben ermöglichen? Gibt es ein Fundament, das nicht erschüttert werden kann? 

Weiterlesen: Purple Book